Aktuelles 2018-19 - helmetz.de

Sie sind hier: home » Aktuelles 2018-19

Dank und Anerkennung

zollte die Schulleitung der MSH dem zuverlässigen Mensateam, das sowohl beim Frühstück, als auch beim Mittagessen unsere Schülerinnen und Schüler hervorragend versorgt. Frau Seuß (fehlt auf dem Bild), Frau Frisch (links) und Frau Rammensee (2. von rechts) sind nun schon seit vielen Jahren die "guten Geister" in unserer wunderschönen Mensa. Sie verteilen nicht nur das Mittagessen, das uns vom Hauswirtschaftsservice im Diakoniewerk Martinsberg geliefert wird, sondern ergänzen dies in vielfältiger Weise und bereiten auch das kostenlose Frühstück für die Schülerinnen und Schüler der Otto-Knopf-Grundschule und der Mittelschule Helmbrechts zu.

Vielen Dank für das große Engagement und die hervorragende Betreuung unserer Schülerinnen und Schüler.


"Mit Schülern die historische Kulmbacher Unterwelt erkunden"

Unter dieser Thematik führte das Lehrerkollegium eine Fortbildung durch, die traditionsgemäß am Tag vor dem 3. Oktober abgehalten wird.

"Ihr Gästeführer erwartet Sie zu einem fachkundigen Entdeckungsrundgang in die "Kulmbacher Unterwelt". Rund um den Burgberg befinden sich zahlreiche historische Keller, die früher zur Einlagerung von Waren und als Flucht- und Schutzkeller in Kriegszeiten dienten. Wissenswertes zur Kulmbacher Geschichte und zum Bierbrauen, humorvolle Anekdoten über das frühere Leben der Kulmbacher Bevölkerung erwarten Sie auf Ihrer Exkursion in die alten Felsengewölbe."

Sinn und Zweck dieser Fortbildungen ist es, dem Kollegium und den neu hinzugekommen Kolleginnen und Kollegen eine breite Palette an lohnenswerten Ausflugszielen für Klassenfahrten in der näheren Umgebung vorzustellen.

 

 


Wandertag der Klassen 7a / 7bM und 10 M

 

Bei herrlichem Herbstwetter waren wir mit unsern Lehrkräften Herr Hufnagel, Frau Marek und Frau Neukamm und natürlich mit unserem Schulhund Fritzi im Höllental unterwegs. Von Hölle aus liefen wir links an der Selbitz entlang, vorbei an Teufelssteg, Jungfernsteg und mit fantastischem Blick auf den Hirschsprung, nach Blechschmidtenhammer. Am Infozentrum im ehemaligen Bahnhof legten wir eine Rast ein, um dann gestärkt über den Röhrensteig zurück nach Hölle zu wandern. Dort ließen wir es uns natürlich nicht nehmen am Quellenhäuschen das Wasser zu kosten. Endpunkt unserer Wanderung war Marxgrün, wo auch wir Großen am Spielplatz unseren Spaß hatten.

(Text Susanne Marek, Bilder Ursula Neukamm)