Aktuelles 2018-19 - helmetz.de

Sie sind hier: home » Aktuelles 2018-19

                                       Himmlische Besucher

Offensichtlich gibt es an der MSH nur überaus brave Schülerinnen und Schüler, denn sonst erhielten sie nicht jedes Jahr am Nikolaustag Besuch von den himmlischen Botschaftern.
Nikolaus (Vadim Grehisnikov) kam in Begleitung von zwei Engeln (Sophia Schott und Pia Röpert) in jede unserer Klassen und wusste über jede Schülerin und jeden Schüler etwas zu berichten.
Natürlich wurden all unsere Mädchen und Buben auch beschenkt, aber nur, wenn zumindest ein Gedicht oder Lied vorgetragen werden konnte.


Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Maurice Gäbert ist der diesjährige Gewinner des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen an unserer Schule. Samantha Schneider, die beste Leserin aus der Klasse 6b und Maurice Gäbert, der Sieger aus der 6aG, lasen beide hervorragend und machten es der Jury (Silke Drechsler und Christa Mai) sehr schwer. Sowohl beim vorbereiteten als auch beim unbekannten Text waren beide gleich gut und souverän, so dass erst ein weiterer Lesevortrag eines fremden Textes die Entscheidung brachte. Wir wünschen nun Maurice viel Erfolg für die nächste Etappe beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene im Februar 2019.

Text: Christa Mai


Abschlussball der Tanzschule Swing

 

Auch in diesem Schuljahr nahmen wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe am Tanzkurs der Tanzschule Swing teil, der am Samstag, 01.12.2018, mit dem Abschlussball im Festsaal der Freiheitshalle Hof zu Ende ging.

Unsere Mädchen und Jungen haben sich alle in Schale geworfen, um diesen besonderen Abend mit Eltern und Lehrerinnen und Lehrern zu feiern.

Beim alljährlichen Tanzwettbewerb kamen Samantha Hertrich und Vadim Grechishnikov in die Endrunde, konnten aber leider keinen Pokal mit nach Hause nehmen.

Der Abschlussball war eine gelungene Veranstaltung und ein schöner Abend, der sicher noch allen Schülerinnen und Schülern lange in Erinnerung bleiben wird.

Text und Bild: Stefanie Zapf


Unser Christbaum

Jedes Jahr schmückt ein Christbaum in der Advents- und Vorweihnachtszeit den Eingangsbereich unserer Schule.
Das Schmücken des Baumes haben in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7bM übernommen.
Schade, dass dieser wunderbar gewachsene Baum bereits nach dem letzten Schultag vor den Weihnachtsfesttagen keine Beachtung mehr findet....


Projekttag "SOR"

"Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler,
ich habe heute (27.11.2018) vormittag beim Spaziergang mit unserer Hündin Kira den Ballon ca. 50m von meinem Haus entfernt gefunden. Ich finde es bemerkenswert, dass die Schulleitung einen Projekttag zu einem so wichtigen Thema organisiert, und es ist großartig, wenn die Schüler/innen solche Aktionen durchführen. Es war vermutlich nicht die einzige.
Herzliche Grüße
A. und R. B.

So nur eine von vielen Reaktionen aus der Nähe von Mitwitz zu dem von der MSH durchgeführten Projekttag "Alle Menschen sind gleich" (SOR: Schule ohne Rassismus) am Montag, 26.011.2018.

Hier ein Auszug aus der Planung im Vorfeld des Projekttages:

Finanzielle Unterstützung:  Das Projekt wurde im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.(www.demokratie-leben.de),

Förderverein, SMV

SOR-SMC : Pate Bürgermeister Stefan Pöhlmann

 

Ablauf des Projekttages

Teil 1: Verschiedene Workshops und Präsentationen in den Klassen und/oder Gruppen

Durchgeführt von Lehrern und Schülern der Schule und externen Partnern (Polizei, Kolping, Musiker der Band Koalika, Theater Hof, Frankenpost-Klasse-Projekt, LUK für die Ballons)

§  Kinderrechte

§  Kooperationsspiele

§  Gewaltprävention (Polizei)

§  Kolping Roadshow zum Thema Flucht

§  Gedicht und Akrostichon

§  Musikprojekt „Music is language“ (Rap und Trommeln) mit Pascal  Bächer und Philipp Winklhofer

§  Junges Theater Hof „Deine Anne“

§  Ausstellung KZ Außenlager Helmbrechts

§  Ausstellung mit Presseberichten der letzten Wochen zum Thema

§  Menschenrechte

§  Mehrsprachiger Clip

§  Fahnen auf Holz gemalt und jeder Schüler macht seinen Daumenabdruck darauf (Bretter werden am Zaun der Schule angebracht)

§  Weltkarte mit den Wurzeln der Schüler (Umfrage im Vorfeld)

§  Workshop Kochen -> Schüler kochen Schnitz und Kloß mit Soß -> gemeinsames Mittagessen, internationales Buffet mit Unterstützung der Eltern und Mensateam       

§  Collage Schülerfirma Foto

§  Luftballons mit Kinderrechten steigen lassen (wetterabhängig)

 

Teil 2: Gemeinsames Mittagessen aller Beteiligten

 

Teil 3: Präsentation der Arbeiten aus Teil 1

 

Teil 3: Reflexion des Tages in den Klassen und/oder Gruppen

 

 

Vielen Dank an alle Sponsoren und Helfer, die maßgeblich zum Gelingen des Tages beigetragen haben.

https://www.frankenpost.de/region/muenchberg/Mittelschule-zeigt-Flagge-gegen-Rassismus;art2441,6450399

https://youtu.be/F3P418E2O_4

 

https://youtu.be/tk2TGJQrZe4

 

https://youtu.be/tk2TGJQrZe4

 

Logo SOR

 


Weihnachtspäckchen 2018

Sage und schreibe 268 Weihnachtspäckchen wurden von unseren Schülerinnen und Schülern gesammelt, gepackt und mit einem großen Transport zu Kindern in Rumämien geschickt.
Für die mit unseren Päckchen beschenkten rumänischen Kinder wird es wohl auch in diesem Jahr wieder beim einzigen Geschenk bleiben, da in den meisten Familien, die in für uns unvorstellbar ärmlichen Verhältnissen leben müssen, kein Geld für Weihnachtsgeschenke vorhanden ist.
Wie toll es sich anfühlt, Gutes tun zu können und getan zu haben, erfuhren unsere Buben und Mädchen beim Beladen des Transporters, der die Päckchen zur Sammelstation brachte, von wo der Konvoi bestehend aus etlichen Trucks demnächst nach Rumänien fährt.
Allen, die sich an der Aktion "Weihnachtspäckchen für rumänische Kinder" beteiligt haben ein aufrichtiges "Vergelt´s Gott"!


Pädagogischer Tag 2018

Wie jedes Jahr nutzen  Lehrerkollegien den für Schüler unterrichtsfreien Buß- und Bettag, um z.B. schulinterne, pädagogische Tage durchzuführen. So auch das Kollegium der MSH, das diesen Tag nutzte, um ohne Zeitdruck aktuelle berufliche Themen anzugehen.

Vier Themensbereiche standen auf dem Programm:
> Ausarbeitung eines Leitfadens für Lernentwicklungsgespräche
> Vorbereitung der Schulweihnachtsfeier, Erarbeitung eines Programms
> Vorstellung von Online-Werkzeugen für den Unterricht
> Diskurs mit Vertretern des einheimischen Unternehmens Knarr Werkzeugfertigung GmbH zum Thema "Wie ausbildungsreif sind unsere Schulabgänger?"

In der Rückschau konnte einmal mehr festgestellt werden, wie gewinnbringend der Buß- und Bettag als pädagogischer Tag für Schulen sein kann.

 

 

 


 


Amtseinführung

Stefanie Zapf ist neue stellvertretende Schulleiterin an der MSH. In einer kleinen Feierstunde übernahm Schulrat Stefan Stadelmann die offizielle Amtseinführung.
Frau Zapf, die in Kulmbach wohnt, kommt von der Hofecker Schule, wo sie sich bereits umfangreich über das übliche Maß einer Lehrkraft hinaus in Aufgaben die gesamte Schule betreffend einbrachte.
Rektor Reinald Kolb freut sich, dass die MSH nun wieder über eine vollständige Schulleitung verfügt und er mit Frau Zapf eine engagierte und zuverlässige Stellvertreterin an seiner Seite weiß.


Dank und Anerkennung

zollte die Schulleitung der MSH dem zuverlässigen Mensateam, das sowohl beim Frühstück, als auch beim Mittagessen unsere Schülerinnen und Schüler hervorragend versorgt. Frau Seuß (fehlt auf dem Bild), Frau Frisch (links) und Frau Rammensee (2. von rechts) sind nun schon seit vielen Jahren die "guten Geister" in unserer wunderschönen Mensa. Sie verteilen nicht nur das Mittagessen, das uns vom Hauswirtschaftsservice im Diakoniewerk Martinsberg geliefert wird, sondern ergänzen dies in vielfältiger Weise und bereiten auch das kostenlose Frühstück für die Schülerinnen und Schüler der Otto-Knopf-Grundschule und der Mittelschule Helmbrechts zu.

Vielen Dank für das große Engagement und die hervorragende Betreuung unserer Schülerinnen und Schüler.


"Mit Schülern die historische Kulmbacher Unterwelt erkunden"

Unter dieser Thematik führte das Lehrerkollegium eine Fortbildung durch, die traditionsgemäß am Tag vor dem 3. Oktober abgehalten wird.

"Ihr Gästeführer erwartet Sie zu einem fachkundigen Entdeckungsrundgang in die "Kulmbacher Unterwelt". Rund um den Burgberg befinden sich zahlreiche historische Keller, die früher zur Einlagerung von Waren und als Flucht- und Schutzkeller in Kriegszeiten dienten. Wissenswertes zur Kulmbacher Geschichte und zum Bierbrauen, humorvolle Anekdoten über das frühere Leben der Kulmbacher Bevölkerung erwarten Sie auf Ihrer Exkursion in die alten Felsengewölbe."

Sinn und Zweck dieser Fortbildungen ist es, dem Kollegium und den neu hinzugekommen Kolleginnen und Kollegen eine breite Palette an lohnenswerten Ausflugszielen für Klassenfahrten in der näheren Umgebung vorzustellen.

 

 


Wandertag der Klassen 7a / 7bM und 10 M

 

Bei herrlichem Herbstwetter waren wir mit unsern Lehrkräften Herr Hufnagel, Frau Marek und Frau Neukamm – und natürlich mit unserem Schulhund Fritzi – im Höllental unterwegs. Von Hölle aus liefen wir links an der Selbitz entlang, vorbei an Teufelssteg, Jungfernsteg und mit fantastischem Blick auf den Hirschsprung, nach Blechschmidtenhammer. Am Infozentrum im ehemaligen Bahnhof legten wir eine Rast ein, um dann gestärkt über den Röhrensteig zurück nach Hölle zu wandern. Dort ließen wir es uns natürlich nicht nehmen am Quellenhäuschen das Wasser zu kosten. Endpunkt unserer Wanderung war Marxgrün, wo auch wir Großen am Spielplatz unseren Spaß hatten.

(Text Susanne Marek, Bilder Ursula Neukamm)