Nesteldecke - helmetz.de

Sie sind hier: home » Schülerfirmen » Nesteldecke

Schülerfirma „Nesteldecke – Beschäftigungsgegenstände für Demenzkranke“

 

Demenz ist der Oberbegriff für Erkrankungsbilder, die mit einem Verlust der geistigen Funktionen wie Denken, Erinnern, Orientierung und Verknüpfen von Denkinhalten einhergehen und die dazu führen, dass alltägliche Aktivitäten nicht mehr eigenständig durchgeführt werden können.

Für die Arbeit mit demenziell erkrankten Menschen eignen sich Nesteldecken besonders. Durch sie lassen sich intensive taktile Reize erzeugen. Sie ist als Patchwork-Decke gearbeitet,  durch die mit unterschiedlichen Materialien und Gegenständen viele verschiedene Effekte erzielt werden. Es können durch das Patchwork taktile Reize erfahren werden, die durch die Oberflächenunterschiede entstehen.

Unter der Leitung von Fachoberlehrerin Martina Robl wurde im Schuljahr 2015/16 eine Schülerfirma gegründet, die „Nesteldecken“ herstellen möchte. Diese sollen Pflegeeinrichtungen, aber auch zuhause Pflegenden angeboten werden. Außerdem werden die Mitglieder der Schülerfirma mit der mittlerweile doch recht weit verbreiteten Erkrankung „Demenz“ vertraut gemacht.


Eine Frau, die in der Intensivpflegeeinrichtung "FAZMED" in Stadtsteinach wohnt, war erste Kundin der Schülerfirma.
Gerne und ausdauernd beschäftigt sie sich nun mit ihrem "Nestelkissen". Auch die Angehörigen und das betreuende Personal zeigen sich erfreut von dem nützlichen und hilfreichen Beschäftigungsgegenstand.